zurück zur Übersicht

Peter Braun-FeldwegKlavier

Peter Braun-Feldweg konzertiert in Soloabenden sowie in verschiedenen kammermusikalischen Ensembles und als Solist mit verschiedenen Orchestern.
In Würzburg geboren, erhielt Peter Braun-Feldweg ersten Klavierunterricht im Alter von sieben Jahren. Weiterer Unterricht folgte bei Frau Roswitha Damjakob-Albert sowie bei Prof. Martha Sosinska von der Musikhochschule Würzburg. Nach dem Abitur begann er das Musikstudium an der Hochschule für Musik und Theater, Hannover im Hauptfach Klavier bei Prof. Bernhard Ebert, seit 1992 bei Prof. Vladimir Krajnew. Methodik und Didaktik des Klavierspiels belegte er bei Prof. Konrad Meister. 1993 erhielt er das Instrumentallehrerdiplom, 1994 das Diplom für die künstlerische Reifeprüfung.
Danach setzte er seine Studien in der Solistenklasse von Prof. Vladimir Krajnew fort, welche er mit dem Konzertexamen abgeschlossen hat. Um seine Ausbildung zu vervollständigen, besuchte er Meisterkurse bzw. nahm Unterricht u.a. bei Prof. Leonid Brumberg, Wien, Prof. Peter Feuchtwanger, London, Prof. Rudolf Kehrer, Wien, Prof. Rudolf Back, Mannheim, für Kammermusik bei Prof. Roland Baldini, Leipzig sowie für zeitgenössische Klaviermusik bei Jeffrey Burns, USA/Berlin.
Neben seiner Tätigkeit als ausübender Musiker ist die pädagogische Arbeit wesentlicher Bestandteil seiner Arbeit. Peter Braun-Feldweg verfügt über eine umfangreiche Lehrpraxis und Unterrichtserfahrung, einige seiner Schüler sind Preisträger beim Wettbewerb "Jugend musiziert".
Seit 2002 unterrichtet er Klavier am Landesgymnasium für Musik Sachsen/Anhalt in Wernigerode. Von 1998 bis 2000 war er Lehrbeauftragter der Universität Lüneburg, seit dem Sommersemester 2001 lehrt er am Institut für Musik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, wo er zur Zeit eine Hauptfachklasse betreut.
weitere Informationen unter: www.uni_magdeburg.de/imus/lehr/lehr_braun-feldweg.htm