zurück zur Übersicht

Stephan BauerKontrabass

1978 Beginn der musikalischen Ausbildung auf dem Kontrabass an der Kreismusikschule Erding
bei Karl Maria Doll und Bernd Scheumaier,
1983-1987 Studium am Richard-Strauss-Konservatorium München bei Werner Mayer und Josef Niederhammer,
seit 1984 pädagogische Tätigkeit - u.a. Kreismusikschule Erding,
1987-1989 Gaststudent an der Hochschule Mozarteum Salzburg bei Prof. Alois Posch,
1989-1993 Studium an der Hochschule für Musik Wien bei Wolfgang Harrer und Prof. Ludwig Streicher,
1997-1998 Zusatzstudium im Fachbereich Kontrabass-Pädagogik an der Musikhochschule München
bei Prof. Klaus Trumpf;
Kurse bei Johannes Auersperg, Prof. Klaus Stoll, Gerhard Dzwiza und Heinrich Braun;
seit 1997 Solokontrabassist der Niederbayerischen Philharmonie,
seit 2003 Leiter des PAK Bayern / Pädagogische Arbeitsgemeinschaft Kontrabass im VBSM* e.V.
(*Verband der Bayerischen Sing- und Musikschulen),
seit 2006 Jazz-Klassik-Crossover-Projekt "Double Meets Bass" mit dem Jazzbassisten Markus Schlesag,

seit 2002 umfangreiche Dozententätigkeit u.a. beim VBSM e.V., beim Landesjugendorchester Nord-Rhein-
Westfalen (2005), beim Oberösterreichischen Musikschulwerk (2006 und 2008),
bei der Landesmusikakademie Berlin (2007);

Juror bei "Jugend musiziert" - Landeswettbewerb Bayern (2004) und Bundeswettbewerb (2006);
seit 1989 diverse Solokonzerte mit Orchesterbegleitung:
Dittersdorf E-Dur mit dem Erdinger Kammerorchester (1989 und 1993),
mit dem Freiburger Kammerorchester Landwasser (1996),
Vanhal D-Dur mit dem Erdinger Kammerorchester (1998),
Bottesini h-Moll mit dem Erdinger Kammerorchester (1992),
mit dem Freisinger Kammerorchester (1992),
mit dem Erzgebirgischen Symphonieorchester Aue (1997),
mit dem Jugendstreichorchester Landshut (2006),
Koussevitzky fis-Moll mit der Niederbayerischen Philharmonie Passau (2005),