zurück zur Übersicht

Peter A. Bauer Percussion

Der Percussionist Peter A. Bauer wurde 1969 in Leipzig geboren. Er studierte bei Hermann Naehring an der HfM Leipzig; das Studium außereuropäischer Trommelkunst führte ihn zu Glen Velez (New York), Ahmed Subhy , Khamis Henkesh (Cairo), Jamal Al Saka (Damaskus). Seit 1995 ist er Lehrbeauftragter an der HfM Felix M. Bartholdy und leitet dort das Ensemble für außereuropäische Musik. Gemeinsam mit Michael Metzler gründete er die Gruppe Svargoed, komponiert und musiziert für das eigene Projekt Alcantara und Molto (Leipzig) in den Grenzbereichen von Kammermusik bis Pop. Er schrieb mehrere Film- und Theatermusiken. Mit den genannten Ensembles hatte er Gastspiele in diversen Ländern Europas, Afrikas und Asiens, er ist ein gefragter Gastmusiker im Bereich mittelalterlicher und Alter Musik (Weser Renaissance, Elbipolis Orchester Hamburg, Akademie für Alte Musik Berlin, Les haulz et les bas Freiburg u.a.). Mit Künstlern wie Friehelm Ptok, Conny Wolter oder Henrik Wöhler gestaltete er Lesungen mit Musik. Sein schauspielerisches Talent konnte er als Musiker-Erzähler unter anderem in der Kinderoper ,Paradies der Katzen’ an der Oper Leipzig oder gemeinsam mit dem Schauspieler Tom Wolter in dem Dario-Fo-Stück ,Das erste Wunder vom Jesuskind` verwirklichen. Seit 2002 ist er der Percussionist des Barock-Ensembles Lautten Compagney (Berlin) und der Renaissancegruppe Capella de la Torre. Zu seiner Lehrtätigkeit und Korrepetitionsarbeit an der Paluccaschule Dresden kommt ein umfangreiches Schaffen als Comiczeichner und Illustrator hinzu.