Zurück zur Übersicht

Chorleitung für Anfänger und Fortgeschrittene  Fragen der Interpretation

Kurs-Nummer:18103

Beginn:09.03.2018 18:30 Uhr

Ende:11.03.2018 13:00 Uhr

Anmeldeschluss:09.02.2018

Preise

Der ermäßigte Preis gilt für Schüler, Studenten und Erwerbslose (gegen Vorlage eines gültigen Nachweises) sowie für alle Teilnehmer mit Wohnsitz in Sachsen-Anhalt (in dem Fall ist kein zusätzlicher Nachweis erforderlich).

KategoriePreis
Kurspreis (voll)85,00 EUR
Kurspreis (erm.)65,00 EUR

Beschreibung

Bereits zum 15. Mal laden der Chorverband Sachsen-Anhalt e.V. und die Musikakademie Sachsen-Anhalt zum gemeinsamen Chorleiterlehrgang ein. Neben der Arbeit mit den bewährten Dozenten wird der Austausch der Chorleiter untereinander Anregungen für die eigene Chorarbeit geben. Zwei Studiochöre stehen für die praktische Arbeit am Samstag und Sonntag zur Verfügung.
Wichtige Hinweise:
-Geben Sie bitte bei der Anmeldung unbedingt an, an welchem Kurs (Anfänger oder Fortgeschrittene) Sie teilnehmen wollen. Sie können dies unter "weitere Wünsche" eintragen.
-Der Kurs I (Fortgeschrittene) ist auch für Teilnehmer auf mittlerem Niveau geeignet. Es können z.B. einfache homophone Sätze erarbeitet werden.
-Tragen bitte ggf. unter "musikalischer Werdegang" Ihre bisherige Chorleitungserfahrung ein und teilen Sie uns mit, wenn Sie bereits eine Ausbildung (z.B. C1, C2, Kreiskulturdiplom) absolviert haben.

Kurs I (Fortgeschrittene) - Klaus Tietze
  • Werktreue und Auslegung
  • Erkennen von Ausdrucksmöglichkeiten
  • Charakteristisches Gestalten
  • praktische Arbeit mit Studiochören

Kurs II (Einsteiger) - Hartmut Nemitz (Grundvoraussetzung: Notenkenntnisse)
  • Aufgaben des Chorleiters
  • Umgang mit der Stimmgabel/Tonangabe
  • Dirigiergrundformen vom Einsatz bis zum Abschlag
  • Lesen der Chorpartitur, Analyse

Chorische Stimmbildung
  • Tonbildung / Klanggestaltung / Sprachbehandlung
  • körperliche Bereitschaft/Atemtechnik
  • individuelle Stimmberatung

Kursübergreifend /Vortrag - Klaus Tietze
  • Interpetationsbeispiele

Anerkannt durch das LISA (Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt) als Fortbildung weiterer Träger mit der Nr: WT 2018-022-02

Übernachtung und Verpflegung
Nach der Anmeldung für das Seminar können Sie Übernachtung und Verpflegung im "Gasthaus zum Weißen Mönch" über diesen Link bestellen. Dort sind einige Zimmer zu vergünstigten Konditionen für Sie reserviert. Nach dem Anmeldeschluss werden freie Zimmer anderweitig vergeben.

Dozent(inn)en

Klaus Tietze, Magdeburg (Chorleitung)

Studium an der Musikhochschule Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig (1953 – 55) und an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin (1953 – 62) (Tonsatz, Chor- und Ensembleleitung) Hauptberufliche Tätigkeit seit 1961 als Ensembleleiter, Musikredakteur, Kapellmeister und Chordirektor an verschiedenen Theatern und Orchestern der ehemaligen DDR. Musiklehrer am Gymnasium „Stephaneum“ Aschersleben (1992 – 98) Nebenberufliche Tätigkeit als Leiter von Männerchören und gem. Chören. Verbandschorleiter des LCV Sachsen- Anhalt (1990 – 2000). Kreischorleiter des SK Magdeburger Börde (seit 2002).
Hartmut Nemitz, Schwüblingsen (Chorleitung)

Hartmut Nemitz studierte an den Musikhochschulen in Hannover, Darmstadt, Jugenheim und Frankfurt die Fächer Kontrabass, Kirchenmusik, Chorleitung und Kapellmeister. Seine Lehrer waren Horst Stöhr, Kurt Thomas, Herbert Jöris und George Alexander Albrecht. Von 1973 bis 1999 unterrichtete Hartmut Nemitz an der Käthe-Kollwitz-Schule, einem Gymnasium in Hannover, das Fach Musik und leitete mehrere Schul-Chöre und -Orchester. Im Niedersächsischen Chorverband (DAS) war er im Bezirk Peine der stellvertretende Bezirks-Chorleiter, und im Chorverband Niedersachsen-Bremen (DSB) arbeitet er im Musikausschuss des Sängerkreises Burgdorf, dessen Kreischorleiter er seit 1998 ist. Intensives Singen und sorgfältige Probenarbeit waren seine Ansprüche im „SCHWÜBLINGSER KAMMERCHOR” (1986-98), der im In- und Ausland große Erfolge feierte. 1992 wurde er für 25-jährige Chorleitertätigkeit von den Sängerbünden (DAS und DSB) geehrt. Seit 1999 arbeitet er freischaffend als Chorleiter und Komponist.