Zurück zur Übersicht

Wunder gescheh`n  Pop-Literatur für gemischte Chöre

Kurs-Nummer:18108

Beginn:27.04.2018 17:00 Uhr

Ende:29.04.2018 16:00 Uhr

Anmeldeschluss:30.03.2018

Preise

Der ermäßigte Preis gilt für Schüler, Studenten und Erwerbslose (gegen Vorlage eines gültigen Nachweises) sowie für alle Teilnehmer mit Wohnsitz in Sachsen-Anhalt (in dem Fall ist kein zusätzlicher Nachweis erforderlich).

KategoriePreis
Kurspreis (voll)80,00 EUR
Kurspreis (erm.)70,00 EUR

Beschreibung

Mit Titeln wie "Can You Feel the Love Tonight" von Elton John und "Wunder gescheh'n" von Nena sind alle Freunde von Popchor und besonders Chorleiter eingeladen, einem Profi hautnah über die Schultern zu schauen. Dabei wird das effiziente Erarbeiten neuer Popchorliteratur ebenso erklärt wie Fragen zu Chorklang und Tipps zu rhythmischen Herausforderungen. Immer geht es darum, mit Chorgesang den berühmten Funken überspringen zu lassen: Es soll grooven, aber eben auch berühren und Spaß machen – den Sängern und den Zuhörern! Und das gelang in diesen Workshops bisher immer, mit Verve und Esprit – garantiert!

Übernachtung und Verpflegung
Nach der Anmeldung für das Seminar können Sie Übernachtung und Verpflegung im "Gasthaus zum Weißen Mönch" bestellen. Dort sind einige Zimmer zu vergünstigten Konditionen für Sie reserviert. Nach dem Anmeldeschluss werden freie Zimmer anderweitig vergeben.

Dozent(inn)en

Carsten Gerlitz, Berlin (Chorleitung)

Carsten Gerlitz studierte in seiner Geburtstadt Berlin Musik. Seine Ausbildung am Klavier und in Arrangement und Komposition erhielt er unter anderem bei Clemens Kühn, Hartmut Fladt und Heinrich Riethmüller. Er arbeitet als Musiker, Arrangeur und Autor für verschiedene Verlage und Labels. Seine Klavier- und Chorarrangements sind inzwischen in über 250 Publikationen erschienen. Mit seinen "Happy Disharmonists", dem angeblich ältesten Pop-Chor Deutschlands, den er seit über 30 Jahren leitet, bekam Carsten Gerlitz den Berliner Kulturpreis Bonzo und veröffentlichte mehrere CDs. Seine "Pop Ballads" erhielten den Deutschen Musikeditionspreis. 2011 bekam er einen Kompositionsauftrag für die Niedersächsischen Musiktage. Er war mehrfach Musical Director bei SAT.1, dem ZDF und RTL, arbeitete als musikalischer Leiter an vielen Theatern in Deutschland und der Schweiz und arrangierte und leitete die Palazzo-Shows in Berlin, Stuttgart, Nürnberg, München und Wien. In Zusammenarbeit mit der Stage Entertainment war er mehrfach in Musical-Projekte involviert. Er leitete außerdem den Senioren-Chor des SAT.1-Projekts "Rock statt Rente". Carsten Gerlitz arrangierte für Max Raabe und das Palast Orchester, Reinhard Mey, Ute Lemper, Ernie & Bert, Ralph Siegel, VoXXclub, Pepe Lienhard, die Wise Guys und für das NDR-, das MDR-Orchester, den WDR-Rundfunkchor, den MDR-Kinderchor und die Dresdner Philharmonie. Er ist zudem regelmäßig als Dozent für Chorleitung aktiv. Zum Thema Popchor erschien 2012 sein Buch JUST SING IT! Zu dem Musical "Heisse Zeiten" schrieb und arrangierte er die Musik. Zur Fortsetzung "Höchste Zeit" war er zusätzlich auch Liedtexter. Mit seinen Kindern vertonte er mehrere Conni-Abenteuer.