Zurück zur Übersicht

Bläser treffen Feldenkrais  Wege zu Leichtigkeit und Klang

Kurs-Nummer:18109

Beginn:05.05.2018 10:00 Uhr

Ende:05.05.2018 18:00 Uhr

Anmeldeschluss:06.04.2018

Preise

Der ermäßigte Preis gilt für Schüler, Studenten und Erwerbslose (gegen Vorlage eines gültigen Nachweises) sowie für alle Teilnehmer mit Wohnsitz in Sachsen-Anhalt (in dem Fall ist kein zusätzlicher Nachweis erforderlich).

KategoriePreis
Kurspreis (voll)69,00 EUR
Kurspreis (erm.)59,00 EUR

Beschreibung

Zielgruppe
LehrerInnen für Blasinstrumente und interessierte Bläser

Inhalt
Wechselwirkungen von Bewegung, Atmung, Haltung, Spielgefühl und Klang

Mitbringen
Instrument und bequeme Kleidung

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit allem, was beim Entwickeln von Ansatz, Atmung und Blastechnik für müheloses Spielgefühl und Klangentfaltung wichtig ist.Mit und ohne Instrument und in Feldenkraislektionen geht es um die Wechselwirkung von Bewegung, Atmung, Spielgefühl und Klang.
Die ersten Erfahrungen mit dem Instrument sind prägend, in den ersten Stunden entscheidet sich, ob das Gefühl für die Tonerzeugung mit Leichtigkeit verbunden ist.Wir zeigen Ihnen dafür ganzheitliche Arbeitsweisen für Ansatzbildung und Blastechnik.
Manchmal liegt die Lösung eines Problems gar nicht an der Stelle, an der es aufgetreten ist. Als „normal“ empfundene Haltungs -oder Bewegungsmuster verhindern dann leichtes und müheloses Instrumentalspiel.
Wir zeigen Ihnen, wie in Unterrichtssituationen blockierende Muster beim Spielen aufgelöst werden können - oder erst gar nicht entstehen - und durch zweckmäßige Bewegungs- und Spielabläufe ersetzt werden.
Die Feldenkraislektionen zur Verbesserung der Körperwahrnehmung sind dabei eine vertiefende Ergänzung zum instrumentalpädagogischen Arbeiten.
Sie machen Erfahrungen, die Ihnen helfen, einen anderen Blick für Schüler und eigene Arbeitsweisen zu entwickeln und bekommen damit Werkzeuge an die Hand, wie beim Spielen Vieles leichter gehen kann. Zugleich lernen Sie jede Menge praktische, sofort umsetzbare Übungen für den Unterrichtsalltag kennen.
Anhand des methodischen Vorgehens bei den Blechbläsern erleben Sie, wie Schüler sich mit blastechnischen Sachverhalten auseinandersetzen und entdecken können, wie etwas besser klingt und leichter geht. Nicht-Blechbläser können gemeinsam mit den Dozentinnen methodische Vorgehensweisen für ihr eigenes Instrument entwickeln.

Übernachtung und Verpflegung
Nach der Anmeldung für das Seminar können Sie Übernachtung und Verpflegung im "Gasthaus zum Weißen Mönch" über diesen Link bestellen. Dort sind einige Zimmer zu vergünstigten Konditionen für Sie reserviert. Nach dem Anmeldeschluss werden freie Zimmer anderweitig vergeben.
Jugendliche pro Tag inkl. 3 Mahlzeiten: EZ 59,- € / DZ 38,- € / MBZ 32,- €
Erwachsene pro Tag inkl. 3 Mahlzeiten: EZ 70,- € / DZ 49,- € / MBZ 43,- €


Dozent(inn)en

Regina Heng und Annegret Lucke, Frankfurt/Main (Bläser & Feldenkrais)

Regina Heng unterrichtet Trompete und Blechbläsermethodik an Dr. Hoch`s Konservatorium in Frankfurt/Main. Sie ist europaweit als Dozentin bei instrumentalpädagogischen Fortbildungsveranstaltungen tätig. Die Entwicklung von ganzheitlichen, kreativen und effizienten Lernmethoden ist ihr ein besonderes Anliegen. Sie ist Autorin mehrerer Unterrichtswerke und didaktischer DVDs .Weitere Infos unter www.reginaheng.de Annegret Lucke unterrichtet Querflöte und die Feldenkrais Methode an Dr. Hochs Konservatorium, Frankfurt und an der Akademie für Tonkunst, Darmstadt.Die Feldenkrais Methode als Lernmethode, die unsere Körperwahrnehmung optimal ausbildet, empfindet sie als eine ideale Möglichkeit, ein ganzheitliches Lernen im Instrumentalunterricht zu verwirklichen. Ihre Ausbildung zur Feldenkrais Pädagogin absolvierte sie bei Chava Shelhav, einer langjährigen Mitarbeiterin von Moshé Feldenkrais. Seit 2005 ist sie lizensiertes Mitglied des Feldenkrais-Verbandes Deutschland (FVD).