Zurück zur Übersicht

Improvisation für Einsteiger  Von der Klassik zur Jazz- und Popularmusik

Kurs-Nummer:19110

Beginn:25.05.2019 10:00 Uhr

Ende:25.05.2019 17:00 Uhr

Anmeldeschluss:26.04.2019

Preise

Der ermäßigte Preis gilt für Schüler, Studenten und Erwerbslose (gegen Vorlage eines gültigen Nachweises) sowie für alle Teilnehmer mit Wohnsitz in Sachsen-Anhalt (in dem Fall ist kein zusätzlicher Nachweis erforderlich).

KategoriePreis
Kurspreis (voll)79,00 EUR
Kurspreis (erm.)59,00 EUR

Beschreibung

Der Kurs von Stephanie Wagner (Autorin der Jazzflötenschule Play Jazzflute – now!) bietet aufgeschlossenen InstrumentalistInnen die Möglichkeit, eine Einführung in Improvisation und verschiedene Stile wie Blues, Swing, Latin und Funk zu erhalten.

Inhalte | Jazz-Phrasierung, Einführung in verschiedene Jazz-Stile, verschiedene Improvisationstechniken, zahlreiche praktische Übungen und Tipps

Zielgruppe | Schüler/innen, Instrumentallehrer/innen, Studenten/innen aller Melodie-Instrumente

Vorraussetzungen | Beweglichkeit auf dem Instrument, 2-3 Jahre Spielerfahrung, Grund-Kenntnisse von Dreiklängen und Tonleitern.

Übernachtung und Verpflegung |
Für die Mittagspause können Sie sich selbst ein Lunchpaket mitbringen oder sich im Gasthaus "Weißer Mönch" zum Mittagessen im unten aufgeführten Link anmelden (Preis für das Mittagessen 10,00 €)

Übernachtungen vor oder nach dem Kurs können Sie nach Rücksprache mit dem Gästehaus buchen.

http://ogy.de/gaestehausmichaelstein

Dozent(inn)en

Stephanie Wagner, Seeheim-Jugenheim (Querflöte)

Stephanie Wagner (Querflöte) studierte klassische Flöte und Jazz-Querflöte an der Musikhochschule Mainz und als Stipendiatin am renommierte “Berklee College of Music” in Boston/USA. Sie arbeitete als Dozentin für klassische und Jazz-Querflöte einige Jahre an der Musikhochschule Mainz. 2009 war sie mit den “Söhnen Mannheims” und Xavier Naidoo auf Tournee. Mit ihrem Quintett „Stephanie Wagners Quinsch“ zählte Stephanie Wagner 2010 zu den Preisträgern im Wettbewerb der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz (LAG Jazz RP). 2011 erhielt sie den Jazzpreis der Stadt Worms als herausragende Instrumentalistin auf hohem technischem Niveau, sowie für ihre innovative Arbeit in unterschiedlichen Formationen, in denen sie ihre Persönlichkeit unüberhörbar einbringt. Auf der Querflöte lotet Stephanie Wagner das volle Klangspektrum aus, bedient sich moderner Spieltechniken und elektronischer Effekte. Diverse CD-Veröffentlichungen mit verschiedenen Ensembles im klassischen und Jazz- Bereich, sowie deutschlandweite Konzerttätigkeit. Stephanie Wagner ist Musikerin, Komponistin, Workshop-Dozentin und Tontechnikerin.