09. November 2012

KlangZeitRaum –

Dem Geheimnis der Musik auf der Spur

Die Musikausstellung lädt nicht nur in der Weihnachtszeit zu einem Besuch ein. Das „ Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach kann man sich nicht nur anhören, sondern sogar ansehen: Spots leuchten die gerade erklingenden Instrumente an. Gleichzeitig erfahren Sie Hintergründe über dieses Werk und die Musikinstrumente zur Bach-Zeit.

Historischen Instrumente sind in acht neu gestalteten Räumen umgeben von musizierenden Personen und den Musikalien der jeweiligen Zeit. Einige Ausstellungsstücke können sogar selbst gespielt oder ausprobiert werden; Modelle und Experimentierstationen zeigen, wie die Töne eigentlich entstehen.

Darüber hinaus erwarten den Besucher einige Attraktionen:

  • An einer Zeitmaschine kann die Zeit zurückgedreht werden und bei den Klängen vergangener Jahrhunderte begegnen ihm bedeutende Komponisten, Musiker und Instrumentenmacher.
  • Eine beeindruckenden Ton–Lichtistallatoin mit barocker Kirchenmusik ist zu erleben.
  • Die Atmosphäre eines Berliner Salons aus dem 19. Jahrhundert lädt zum Verweilen ein. Hier können beispielsweise die Gespräche einer imaginären Gesellschaft belauscht werden.
  • Kleine (doch vielleicht auch große) Besucher begleitet „Michel“, ein liebenswerter und vor allem ganz musikalischer Kater, auf der Suche nach dem Geheimnis der Musik.

Helfen Sie uns, mit einer Spende weitere Instrumente zu restaurieren oder mit einer Patenschaft die Pflege der wertvollen Instrumente sicherzustellen! Informationen finden Sie hier .